Pacific Coast Highway (PCH) Road Trip

Die State Route 1 verläuft als „All-American Road“ fast an der gesamten kalifornischen Pazifikküste entlang und bietet atemberaubende Landschaften. Von der Sonne verwöhnte Strände, raue Brandung in unberührten Buchten und aufreibende Haarnadelkurven im wallenden Nebel machen diese Route zu einer der unvergesslichsten, schönsten und abwechslungsreichsten Fahrten in Nordamerika. Wir stellen eine Route vor, bei der Sie die amerikanische Riviera von Santa Barbara, die atemberaubende und unberührte Wildnis des Big Sur und das kulturelle Zentrum von Nordkalifornien, San Francisco, besuchen.

  • A. Santa Barbara

    Santa Monica ist der Geburtsort des modernen Skateboarding und der erste Haltepunkt bei diesem wunderschönen Ausflug. Der Film „Lords von Dogtown“ erzählt die Geschichte der Z-Boys, eines Skateboarding-Teams aus Venice Beach, das den Sport in den 70er Jahren revolutionierte.

    Von Santa Monica aus fahren Sie nach Malibu, zwischen Palmen und Sandstränden auf der einen Seite und grünen Hügeln auf der anderen.

  • B. San Simeon

    Wenn Sie Hunger haben, wird Sie interessieren, dass San Maria für sein hervorragendes Barbecue bekannt ist. Probieren Sie doch das „Tri-Tip Steak“ mit allen Beilagen!

    Bei Vista Point in der Gegend von San Simeon sollten Sie anhalten, denn hier gibt es ca. 17.000 Elefantenrobben zu sehen. Lassen Sie die fantastische Aussicht, die Geräusche und Gerüche auf sich einwirken, und halten Sie auch nach Eichhörnchen Ausschau!

  • C. Big Sur

    Fahren Sie durch den Julia Pfeiffer Burns State Park und sehen Sie sich die beeindruckenden McWay Falls an. Der Wasserfall endet direkt in der Ozeanbrandung.

    Bei diesem Teil der Reise dreht sich alles um die Schönheit und Ruhe von Big Sur: Brücken über Abgründe, Klippen am Meer und ein einzigartiger Panoramablick.

  • D. Santa Cruz

    Von Big Sur fahren Sie an der Küste entlang nach Monterey. Der Autor und Nobelpreisträger John Steinbeck wuchs im nahen Salinas auf. Viele seiner Romane spielen in der Stadt oder im Umkreis.

    Die Gegend ist bekannt für den Käse „Monterey Jack“, der hier seit dem 19. Jahrhundert von mexikanischen Franziskanermönchen hergestellt wird. Das ganze Jahr über sind in der Monterey Bay Wale, Delfine und Schweinswale zu sehen.

  • E. San Francisco

    Weiter geht es in Richtung Norden, wo es in Santa Cruz einige der besten Strände und weltweit bekanntesten Orte zum Surfen gibt. Surfer können sich an 11 erstklassigen Surfgebieten versuchen.

    Santa Cruz ist auch die Heimat des ältesten Boardwalk an der Westküste, der aus dem Jahr 1907 stammt. Sehen Sie sich auf der letzten Etappe Ihrer Reise nach San Francisco das malerische Pigeon Point Lighthouse an. Von dort aus geht es weiter zu den hellen Lichtern von San Francisco.