Das Wichtigste über das Auto Abo

Hier findest du die wichtigsten Fragen und Antworten zum Enterprise Minilease Auto Abo.

Was ist das Mindestalter, um ein Auto bei Enterprise Minilease zu mieten?
Das Mindestalter für die Anmietung aller Fahrzeuge beträgt 21 Jahre. Eine Gebühr in Höhe von 19,90 CHF (ohne MwSt.) bis zu einem maximalen Gesamtpreis von 199,00 CHF (ohne MwSt.) wird für junge Fahrer im Alter zwischen 21 und 24 Jahren erhoben.
Gibt es eine Bonitätsprüfung?
Enterprise Minilease führt eine vereinfachte Bonitätsprüfung durch.
Welche Voraussetzungen muss ein Mieter erfüllen?
Der Mieter und alle weiteren Fahrer müssen zum Zeitpunkt der Anmietung einen gültigen Führerschein vorlegen. Zusätzlich zum gültigen Führerschein muss der Hauptmieter einen amtlichen Lichtbildausweis (z. B. Reisepass) und eine auf seinen Namen ausgestellte Kreditkarte vorlegen. Alle Personen mit einem Führerschein, der nicht in lateinischen Schriftzeichen (z. B. Deutsch, Französisch, Italienisch, Englisch) ausgestellt ist, müssen zusätzlich zu ihrem Führerschein aus ihrem Herkunftsland einen internationalen Führerschein mit sich führen.
Wohin wird ein Fahrzeug überall hin geliefert?
Ein Fahrzeug wird nur innerhalb der Schweiz an eine offiziell anerkannte Adresse geliefert.
Welche Zahlungsmethoden sind zulässig?
VISA, American Express und MasterCard werden als Zahlungsmittel und Kaution für die Miete akzeptiert. Alle Kunden sind verpflichtet, eine Kaution zuzüglich der Mietkosten per Kreditkarte zu hinterlegen. Der Kautionsbetrag für die Fahrzeugklassen Mittelstufe und darunter beträgt CHF 2'000.00. Die Kaution für alle Fahrzeugklassen über der Mittelklasse beträgt CHF 3'000.00. Die Zahlung muss mit einer gültigen Kreditkarte erfolgen, die auf den Namen des Mieters ausgestellt ist.
Muss das Auto vollgetankt zurückgebracht werden?
Ja, das Fahrzeug muss vollgetankt retourniert werden. Sollte das Fahrzeug nicht vollgetankt zurückgegeben werden, werden Ihnen die fehlende Kraftstoffmenge und der Betankungsservice nach den im Anmietland geltenden Tarifen in Rechnung gestellt, es sei denn, Sie haben die Volltankoption abonniert.
Gibt es eine Haftungsreduzierung?
Enterprise Minilease ist mit Selbstbehalt geregelt. Bitte entnehmen Sie die genauen Informationen zum Schutz in den Mietbedingungen Ihres Angebots.
Wie ist der Insassenunfallschutz bei Enterprise Minilease geregelt?

Personen Insassen Schutz

Bitte entnehmen Sie die genauen Informationen zum Personen Insassen Schutz in den Mietbedingungen Ihres Angebots.

Konfliktlösung im Schadensfall

Mieter, die Fragen zu Schäden am Mietfahrzeug besprechen oder Einspruch einlegen möchten, wenden sich bitte unter claims@enterprise.ch an unsere Schadensersatzabteilung.

Kann ich eine Pannenhilfe dazu buchen?

Die Pannenhilfe ist eine optionale Abdeckung, die vom Mieter ausgewählt werden kann. Die Pannenhilfe umfasst alle Vorteile der Basis-Pannenhilfe. Darüber hinaus deckt die Pannenhilfe die Kosten für Übernachtung und Weiterfahrt mit dem Taxi, Zug oder Bus für alle Mitfahrer im Fahrzeug bis zu einem Gesamtkostenwert von 500 CHF ab.

Bei Bedarf wird in der Schweiz innerhalb von 24 Stunden ein Ersatzfahrzeug geliefert. Sie müssen alle Allgemeinen Geschäftsbedingungen und Bedingungen für Anmietungen einhalten, um die Vorteile der Pannenhilfe zu nutzen.

Die Pannenhilfe deckt auch die Kosten für Reparatur/Ersatz in folgenden Fällen ab:

– Verwendung des falschen Kraftstoffs (nur wenn der Mieter es merkt und das Vermietungsunternehmen informiert, bevor er den Motor nach dem Tanken startet)

– Verlust des Fahrzeugschlüssels oder Schlüssel im Fahrzeug eingeschlossen

– Starthilfe, wenn die Batterie leer ist

– Leerer Kraftstofftank

Wie lauten die Richtlinien für grenzüberschreitende Fahrten?
Die Fahrzeuge können in allen europäischen Ländern außer Albanien, Belarus, Bosnien, dem Kosovo, Moldawien, Montenegro, Nordmazedonien, Russland, der Türkei, der Region Kaliningrad und der Ukraine gefahren werden. Für grenzüberschreitende Fahrten fallen keine zusätzlichen Gebühren an. Der Kunde ist nicht dazu verpflichtet, die Vermietstation über seine Pläne, das Land mit dem Fahrzeug zu verlassen, zu informieren, und es muss im Vorfeld keine Genehmigung eingeholt werden.
Wie ist das Vorgehen, wenn man einen Zweitfahrer hinzufügen möchte?
Alle zusätzlichen Fahrer müssen alle Mietanforderungen erfüllen. Zusätzliche Fahrer können an jeder Mietstation und jederzeit während der Anmietung hinzugefügt werden. Die Gebühr für zusätzliche Fahrer beträgt 12,00 CHF (ohne MwSt.) pro Tag und bis zu einem maximalen Gesamtpreis von 120,00 CHF (ohne MwSt.). Für Familienmitglieder desselben Haushalts gilt kein Aufpreis, jedoch müssen diese trotzdem registriert werden. Die Registrierung kann aber NUR an den Stationen während den Öffnungszeiten erfolgen. Der zu registrierende Fahrer muss vor Ort sein, unterschreiben und sich ausweisen können.
Gibt es einen Zusatzhaftpflichtschutz?
Ein Zusatzhaftpflichtschutz (SLP ist gesetzlich vorgeschrieben, kostenlos und in allen Preisen enthalten. Alle Fahrzeuge unserer Fahrzeugflotte verfügen über Versicherungsschutz gegen Sachschäden oder Verletzungen, die Dritten oder dem Eigentum von Dritten im Zusammenhang mit einem Unfall, an dem das Mietfahrzeug beteiligt ist, entstehen. Wenn Sie diese Option auswählen, müssen Sie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Vermietungsunternehmens befolgen, um die Vorteile der Versicherungsbestimmungen in Anspruch nehmen zu können.
Wie wird der Monatspreis für ein spezifisches Automodell definiert?

Der angezeigte Monatspreis für ein spezifisches Automodell wird als Beispiel mit CHF 3`000 Selbstbehalt und einem Verbrauch von max. 500 km pro Monat (einschliesslich 8,1 MwSt.) angezeigt. Es gilt der tagesaktuelle Preis und es wird von 30 Tagen für den Monatspreis ausgegangen.

Noch nicht die richtige Antwort gefunden?

In unserem Help Center können Sie zahlreiche Artikel entdecken.